Das Institut Dr.-Ing. Gauer Ingenieurgesellschaft mbH für bautechnische Prüfungen führt im Auftrag der öffentlichen Hand und privater Bauherrn Qualitätssicherung, Überwachung (Eigenüberwachung und Fremdüberwachung), Kontrollprüfung und Schiedsuntersuchungen an Baustoffen wie Asphalt, Mineralstoffen, Kies, Splitt, Bitumen, Beton, Hydraulisch gebundenen Baustoffen, Erdbau und Pflaster durch. Die Prüfungen basieren auf dem technischen Regelwerk der Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB), Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV), den ATV DIN 18299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art sowie den ATV wie z. B. ATV DIN 18300 Erdarbeiten, ATV DIN 18317 Oberbauschichten aus Asphalt.
 
Die Prüfungen werden im Labor durchgeführt an Materialproben, Mischgutproben, Bohrkernen und Probewürfeln aber auch direkt auf den Baustellen z. B. in der Form von Tragfähigkeitsmessungen, Plattendruckversuchen, Rammsondierungen, Griffigkeitsmessungen sowie der Bestimmung von Dichte und Verdichtungsgrad. Daneben können Nivellements und Ebenheitsmessungen zur Beurteilung der Oberflächen Qualität von Verkehrsflächen durchgeführt werden.
 
Aufgrund der Sachkenntnis werden auch Gutachten, Expertisen und Stellungnahmen zu Schäden oder den Ursachen von Schadensfällen angeboten. Die Prüfstelle ist nach den Richtlinien für die Anerkennung von Prüfstellen für den Straßenbau, RAP-Stra von den Obersten Baubehörden der Länder anerkannt.